Wallthermfreunde

Forum für Nutzer und Begeisterte der Walltherm Holzvergaser

Abgasthemperatur

Wenn was unklar ist oder nicht so funktioniert wie ihr gern hättet.

Re: Abgasthemperatur

Beitragvon wasserrenner » 30. Dez 2017, 16:04

Sumsi hat geschrieben:15KW und rundherum Wasser gibt es aber laut den Prospekten von Wallnöfer nicht, bin ich da richtig?

Mein Königsspitze II hat 10kW.Es ist aber der gleiche Ofen wie der Königspitze selbst.Die 10kW werden nur angenommen wenn man den Füllraum eben nur halb voll macht.Laut Datenblatt sind das dann nur 2,5kg Holzmenge.
wasserrenner
 
Beiträge: 36
Registriert: 18. Dez 2017, 21:08

Re: Abgasthemperatur

Beitragvon Freeliner » 30. Dez 2017, 16:28

wasserrenner hat geschrieben:......den Füllraum eben nur halb voll macht.Laut Datenblatt sind das dann nur 2,5kg Holzmenge.

...das wären dann grad mal zwei-drei Holzscheite ;) (klar laut Energiegehalt wären das 10kWh)
Da wär mein Brennraum aber leer :lol:

.....das mache ich meist nur, wenn schon eine Ladung komplett durch und der Brennraum
richtig schön auf Temperatur ist. Dann lass ich ihn mit nur 2-3 Stückchen auf dem Glutbett noch
etwas "nachbrennen"...aber mehrmals hintereinander ;)

Erste Füllung ist in der Regal bis unters Dach gefüllt, dürften gute 15kg sein ;)
Benutzeravatar
Freeliner
 
Beiträge: 487
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland

Re: Abgasthemperatur

Beitragvon wasserrenner » 30. Dez 2017, 16:31

So steht es in meinem Datenblatt und der Vertreter von Wallnöfer hat es mir so erklärt.
Die wollen eben kein Geld ausgeben für eine Prüfung für einen 10kW Ofen darum macht man das so.
wasserrenner
 
Beiträge: 36
Registriert: 18. Dez 2017, 21:08

Re: Abgasthemperatur

Beitragvon JAU » 30. Dez 2017, 19:09

Freeliner hat geschrieben:Erste Füllung ist in der Regal bis unters Dach gefüllt, dürften gute 15kg sein ;)

Ich hab neulich mal nachgemessen. Ein Eimer enthält bei mir 10-12kg Buche/Eiche. Den bekomme ich aber nicht komplett in leeren Ofen, da bleibt was übrig.


mfg JAU
Benutzeravatar
JAU
Site Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632

Re: Abgasthemperatur

Beitragvon Freeliner » 31. Dez 2017, 11:44

Moin Jau,

hab grad 12kg in den Ofen gepackt (auf Glutbett), da habe ich rund 1/3 Luft in der Brennkammer ;)
....also 15kg plus sollten da reinpassen

Haben die Modelle unterschiedliche Brennraumgrößen :?: Du hast doch noch eines der ersten Modelle.

Da ich es jetzt doch genau wissen will, werd ich heute oder morgen den Ofen mal komplett "trocken" bestücken
und ein Bild machen ;)
Benutzeravatar
Freeliner
 
Beiträge: 487
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland

Re: Abgasthemperatur

Beitragvon JAU » 31. Dez 2017, 13:06

Hab heut früh genauer geschaut. In einen komplett leeren Ofen bekomm ich doch den ganzen Eimer rein.
Aber beim Nachlegen reichts nicht, was aber auch daran liegt das ich drauf achte nicht zu puzzeln sondern locker zu stappeln das es keinen Hohlbrandt gibt.


mfg JAU
Benutzeravatar
JAU
Site Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632

Re: Abgasthemperatur

Beitragvon Fürstenländer » 31. Dez 2017, 18:39

Hallo zusammen
Hab gestern mal dem walli stoff gegeben... :D
Ne kiste von 600x400x200mm ergibt 1 füllung
Abgas mit offenem zug konstant bei 220 grad (noch ohne ketten)
Beste Grüsse
und natürlich frohes beisammensein!
Fürstenländer
 
Beiträge: 17
Registriert: 28. Dez 2017, 15:45

Re: Abgasthemperatur

Beitragvon Fürstenländer » 2. Jan 2018, 19:25

Hallo zusammen

Hab jetzt mal den versuch am laufen mit ketten in den zügen.

Bin echt überrascht! :D 160 grad im abgas und schneller im aufheizen zum puffer laden.
Nur die solar-anlage gibt mir zu denken....

Aussentemp. Bei plus 10 grad und kollektor gibt nen wert von -21 grad an!?

Grüsse in die runde
Fürstenländer
 
Beiträge: 17
Registriert: 28. Dez 2017, 15:45

Re: Abgasthemperatur

Beitragvon Freeliner » 2. Jan 2018, 19:52

Sauwa, freut mich ;)

Wie haste sie reingegangen und welche Größe?
Einfach über die Wärmetauscher?
Bild gemacht? Immer alles festhalten ;)

Zur ST wüsste ich erstmal kein Rat, außer vielleicht defekter Fühler?
Benutzeravatar
Freeliner
 
Beiträge: 487
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland

Re: Abgasthemperatur

Beitragvon Fürstenländer » 2. Jan 2018, 20:12

Servus

Hab die ketten (länge 50cm mit 8mm durchmesser) direkt an die drosselklappe gehängt.
So kann ich sie wenn nötig nach öffnen der klappe einfach entfernen ;)

Brennkammer schaut aus wie ne Schmiede-esse!!!

Grüsse
Fürstenländer
 
Beiträge: 17
Registriert: 28. Dez 2017, 15:45

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen und Hilfe zum Walli



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de • Theme created by StylerBB.net
Impressum
cron