Wallthermfreunde

Forum für Nutzer und Begeisterte der Walltherm Holzvergaser

Puffer wird nicht geladen

Wenn was unklar ist oder nicht so funktioniert wie ihr gern hättet.

Re: Puffer wird nicht geladen

Beitragvon wasserrenner » 30. Dez 2017, 16:26

So,habe jetzt einiges ausprobiert und muß wohl noch weiter testen.
Zunächst einmal war die Zuluftklappe anscheinend immer geschlossen,daher wohl nach kurzer Zeit der Flammabriß.Habe diese jetzt sauber eingestellt und offen.Oventropthermostat auf Stellung 6,Wasser kommt mit 63°-65° zurück zum Walltherm.Pumpenstellung habe ich ausprobiert,1 gute Schichtung Pumpe schaltet nicht mehr ab.Stellung 2 ebenso,gute Schichtung Pumpe schaltet nach langer Laufzeit ca.1 Stunde ab.Stufe 3,gute Schichtung die Pumpe schafft es nach kurzer Zeit 10 Minuten abzuschalten.Pumpenstart bei 71°C.
Die Schichtungen im Puffer finde ich erstmal okay,oben 55°C unten 42°C innerhalb 4 Stunden.Kann ich erstmal mit leben.
Was mir allerdings immer noch Sorgen macht ist die Holzvergasung.Es ist ein schönes Glutbett vorhanden,der Brennraum schön voll mit Fichtenholz,nach erreichen der 300°C lege ich den Hebel um und es kommt eine wunderschöne kräftige Holzvergaserfalmme zum Vorschein.Nach ca.15-20Minuten habe ich das Gefühl das die Flamme immer schwächer wird und abbricht.
Habe noch zwei am Vorlauf und Rücklauf des Waltherm angebracht,einmal bevor zur Rücklaufanhebung hineingeht und einmal kurz nachdem es aus der Rücklaufanhebung herauskommt und Zum Walltherm geht.
Heute geht es dann mal weiter mit der Testreihe.

Wünsche allen hier einen guten Rutsch ins neue Jahr und das Probleme weniger werden.
wasserrenner
 
Beiträge: 36
Registriert: 18. Dez 2017, 21:08

Re: Puffer wird nicht geladen

Beitragvon Freeliner » 30. Dez 2017, 16:54

wasserrenner hat geschrieben:Oventropthermostat auf Stellung 6,Wasser kommt mit 63°-65° zurück zum Walltherm

Perfekt ;)

wasserrenner hat geschrieben:Pumpenstellung habe ich ausprobiert,1 gute Schichtung Pumpe schaltet nicht mehr ab.Stellung 2 ebenso,gute Schichtung Pumpe schaltet nach langer Laufzeit ca.1 Stunde ab.Stufe 3,gute Schichtung die Pumpe schafft es nach kurzer Zeit 10 Minuten abzuschalten.

Wichtig sind hier auch die Temperaturen ;) .....und vorallem Konstantdruck :!:

- was heißt "Pumpe schaltet nicht mehr ab, nach 1 Stunde ab, schafft es nach kurzer Zeit 10min abzuschlaten :?: "
Pumpe soll durchlaufen und erst abschalten, wenn das Glutbett zu Ende geht ;) Wird sich dann immernoch, durch die Restenergie, ab und an an- und aus schlaten

wasserrenner hat geschrieben:Pumpenstart bei 71°C.

Könntest du noch etwas runter nehmen. Wann geht sie bei dir aus :?: Bei 3° weniger :?:
Ausschalttemperatur 2-3° über Rücklaufanhebung Temperatur ;)

wasserrenner hat geschrieben:Die Schichtungen im Puffer finde ich erstmal okay,oben 55°C unten 42°C innerhalb 4 Stunden.Kann ich erstmal mit leben.

Verstehe ich grad nicht :!: Müsstest doch oben an die 70° haben :!: (also Vorlauf Walli minus 1-2°)

Hatte heut morgen etwas gefeuert, aber nicht wild...bei gleichzeitiger Abnahme der Heizkörper.
Puffer hat jetzt aktuell oben noch 71°, mittig 45° und unten 34°

wasserrenner hat geschrieben:Was mir allerdings immer noch Sorgen macht ist die Holzvergasung.Es ist ein schönes Glutbett vorhanden,der Brennraum schön voll mit Fichtenholz,nach erreichen der 300°C lege ich den Hebel um und es kommt eine wunderschöne kräftige Holzvergaserfalmme zum Vorschein.Nach ca.15-20Minuten habe ich das Gefühl das die Flamme immer schwächer wird und abbricht.

Je nach Schornstein sind 350° vorteilhafter :!:

Was passiert wenn die Flamme schwächer wird und abbricht :?:
- mit Vorlauftemperatur am Walli :?:
- mit der Abgastempertur

Habe noch nicht viel Nadelholz verbrannt, für nächstes Jahr hab ich nen Schwung. Hatte aber damals das Gefühl,
das bei Nadelholz deutlich weniger Holzgase "enthalten" sind und auch ähnliches wie du beobachtet.
Vergaserflamme wurde "optisch" deutlich schwächer, Vorlauf und Abgas blieben aber stabil ;)
...also, bricht sie wirklich ab :?:
Benutzeravatar
Freeliner
 
Beiträge: 487
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland

Re: Puffer wird nicht geladen

Beitragvon wasserrenner » 30. Dez 2017, 19:55

Freeliner hat geschrieben:[...]
Habe noch nicht viel Nadelholz verbrannt, für nächstes Jahr hab ich nen Schwung. Hatte aber damals das Gefühl,
das bei Nadelholz deutlich weniger Holzgase "enthalten" sind und auch ähnliches wie du beobachtet.
Vergaserflamme wurde "optisch" deutlich schwächer, Vorlauf und Abgas blieben aber stabil ;)
...also, bricht sie wirklich ab :?:


Die Flamme wird schwächer und schwäche und schwäch und ...

Admin: Fullquote gekürzt
Zuletzt geändert von JAU_ADMIN am 31. Dez 2017, 13:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fullquote gekürzt
wasserrenner
 
Beiträge: 36
Registriert: 18. Dez 2017, 21:08

Re: Puffer wird nicht geladen

Beitragvon sieglinde » 31. Dez 2017, 08:51

Vergaserflamme bricht ab ----- hast du es mal mit Buchenholz versucht?
Also, am Anfang Fichte. weil das schnell brennt und schnell Hitze erzeugt und dann Buche, das brennt bei gleichem Raumvolumen (nicht Gewicht) länger und stabiler, hält auch länger das Glutbett.
sieglinde
 
Beiträge: 31
Registriert: 17. Feb 2013, 11:29

Re: Puffer wird nicht geladen

Beitragvon wasserrenner » 31. Dez 2017, 10:57

Wenn das der Fall sein sollte,dann kann Wallnöfer sich den Ofen direkt bei mir abholen.
wasserrenner
 
Beiträge: 36
Registriert: 18. Dez 2017, 21:08

Re: Puffer wird nicht geladen

Beitragvon Freeliner » 31. Dez 2017, 11:04

wasserrenner hat geschrieben:Niemals,habe leider noch andere Verbraucher die den Puffer ständig leersaugen.Dazu müßte ich alles andere ausschalten,so das nur der Walltherm und die Rücklaufanhebung laufen damit sonst keine Abnahme stattfindet.
Damit dies machbar ist werde ich im nächsten Jahr meine Anlage nochmal ein wenig umbauen.
Diese wird dann auch visualisiert damit sich das andere auch anschauen können.

Machste den Umbau selbst oder lässt du ihn machen :?:
Benutzeravatar
Freeliner
 
Beiträge: 487
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland

Re: Puffer wird nicht geladen

Beitragvon wasserrenner » 31. Dez 2017, 12:44

Selbst.
wasserrenner
 
Beiträge: 36
Registriert: 18. Dez 2017, 21:08

Re: Puffer wird nicht geladen

Beitragvon JAU » 31. Dez 2017, 19:32

wasserrenner hat geschrieben:Wenn das der Fall sein sollte,dann kann Wallnöfer sich den Ofen direkt bei mir abholen.

Es macht den Betrieb des Walli schwieriger, nicht unmöglich.

Wie groß sind eigentlich deine Holzstücke? Ich versuche die Meterscheite auf 5x5cm zu spalten. Das klappt natürlich nicht immer, gerade bei Buche verläuft der Spalt bei der Länge auch erheblich, es sind also nicht alle Scheite so klein.
Aber kleine Stücke ergeben mehr Fläche und werden besser vergast.


mfg JAU
Benutzeravatar
JAU
Site Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632

Re: Puffer wird nicht geladen

Beitragvon wasserrenner » 31. Dez 2017, 19:43

Hole das Holz immer vom Waldbauern,ca.30cm lang,aber es ist wohl manchmal etwas zu dick im Durchmesser.Werde mir nächste Woche mal ne gescheite Axt zulegen damit ich das Holz ordentlich spalten kann.Weiß nur noch nicht ob es eine leichte oder eine schwerere sein soll.
wasserrenner
 
Beiträge: 36
Registriert: 18. Dez 2017, 21:08

Re: Puffer wird nicht geladen

Beitragvon Freeliner » 31. Dez 2017, 19:56

Hol dir ne Fiskars x25/x27 (je nachdem wie groß du bist) damit machste nix verkehrte.
Damit kannste Meterstücke gut reisen sowie deine Stücke halbieren
Benutzeravatar
Freeliner
 
Beiträge: 487
Registriert: 10. Feb 2013, 20:05
Wohnort: Saarland

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen und Hilfe zum Walli



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de • Theme created by StylerBB.net
Impressum
cron