Wallthermfreunde

Forum für Nutzer und Begeisterte der Walltherm Holzvergaser

Fußbodenheizung direkt an Walltherm ohne Puffer

Fragen abseits des Walli und die Antworten dazu

Fußbodenheizung direkt an Walltherm ohne Puffer

Beitragvon Jan » 25. Jan 2015, 15:06

Folgende Situation:

Wir wollen einen Wintergaten / Anbau anbauen (30qm). Da wir nur 12 cm Isolierung als Fußbodenaufbau hinbekommen möchte ich eine wassergeführte Fussbodenheizung einplanen. Elektrische Heizung steht nicht zur Diskussion.
Aufgrund baulicher Gegebenheiten, kann ich die Heizung leider nicht an meine normale Fußbodenheizung hängen. Die Leitungsführung wäre wahnsinnig aufwendig.

Meine Idee:
Im Wohnzimmer steht ein wassergeführter Kaminofen mit 15 kW (walltherm) der in einen 1000l Kombispeicher pumpt. An diesen Ofen ( nicht and den Puffer) will ich die Fußbodenheizung direkt anschließen und sozusagen paralell an die Leitung welche zum Puffer führt eine zweite kleine Regelung mit Pumpe hängen.
In etwa so etwas hier.

https://www.fussbodenheizungdirekt.de/products/1-1-verteiler,+rohre+und+zubehör/15-1-verteiler+/p-23-gft++reliance+edelstahl-mischverteiler


Ich weiß das dies vermutlich nicht die hydraulisch / Heizungstechnisch ganz saubere Lösung ist, da der Puffer fehlt, ich möchte aber lediglich wenn ich merke der Fußboden im Wintergarten wir ein wenig kalt ein bißchen den Hahn aufdrehen können. Die Raumluft wird der walltherm locker mit heizen können. Wir haben im Wohnzimmer in 8 Jahren noch nie die Fussbodenheizung angehabt. heizen ausschließlich mit dem Walltherm Ofen. Vielleicht ist die Fussbodenheizung im Anbau auch gar nicht nötig, aber nachüsten geht halt schlecht.

Was meint ihr?

Admin: Link repariert und Thema verschoben
Jan
 
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jan 2015, 14:41

Re: Fußbodenheizung direkt an Walltherm ohne Puffer

Beitragvon JAU » 25. Jan 2015, 20:37

Willkommen im Forum,

aus hydraulischer Sicht zwar nicht ideal, aber grundsätzlich möglich ist die Anbindung der Fussbodenheizung zwischen Rücklaufanhebung und Puffer.
Die ungleichen Masseströme von Fussbodenheizung und Ofen könnten zu seltsamen Effekten führen.

Was garnicht geht ist die Anbindung zwischen Rücklaufanhebung und Ofen. Da ist die Temperatur viel zu hoch, bzw. von der Fussbodenheizung für den Ofen zu niedrig. Die Rücklaufanhebung würde außer Funktion gesetzt.

Zu Berücksichtigen wäre auch noch dass der Vorlauf der Fussbodenheizung auf ein technsich notwendiges Maß reduziert werden muss, Pumpe und Verteiler allein reichen dafür nicht, da muss noch ein Mischer mit rein. Wenn der Wintergarten nicht all zu groß ist tuts ev. ein Rücklauftemperaturbegrenzer.


mfg JAU
Benutzeravatar
JAU
Site Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632

Re: Fußbodenheizung direkt an Walltherm ohne Puffer

Beitragvon Jan » 25. Jan 2015, 20:49

Hallo Jau
und vielen Dank zunächst für deine Antwort.

Ich habe allerdings noch eine Verständnisfrage.

Was meinst du mit Anbindung zwischen Rücklaufanhebung und Puffer. Ich muss die Fussbodenheizung irgendwie hinten am Waltherm anbinden können. Ich komme nicht an den Puffer ran.
Die zu hohe Temperatur für die Fussbodenheizung soll mir die im Link aufgeführte Pumpe mit Mischer regeln. Laut Beschreibung tut sie dies.

Mit was für Effekten könnte durch die ungleichen Massenströme zu rechnen sein?

Am liebsten wäre mir, ganz einfach gesprochen ein kleines Handrad, was ich aufdrehen kann wenn mir der Boden zu kalt ist. Um die Raumluft mache ich mir keine Gedanken. Das schafft der Waltherm locker mitzuheizen.
Müsste doch recht einfach machbar sein, oder?
Jan
 
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jan 2015, 14:41

Re: Fußbodenheizung direkt an Walltherm ohne Puffer

Beitragvon JAU » 25. Jan 2015, 23:55

Jan hat geschrieben:Was meinst du mit Anbindung zwischen Rücklaufanhebung und Puffer.

Rücklaufanhebung ist das Ding wo die Pumpe fürn Walli dranhängt.

Jan hat geschrieben: Ich muss die Fussbodenheizung irgendwie hinten am Waltherm anbinden können.

Vergiss es. Damit speist du zu kaltes Wasser in den Ofen ein und machst ihn kaputt.

Jan hat geschrieben:Die zu hohe Temperatur für die Fussbodenheizung soll mir die im Link aufgeführte Pumpe mit Mischer regeln.

Dass da auch ein Mischer mit dran ist hatte ich übersehen.

Jan hat geschrieben:Am liebsten wäre mir, ganz einfach gesprochen ein kleines Handrad, was ich aufdrehen kann wenn mir der Boden zu kalt ist.

Das "Handrad" ist in der Regel ein Thermostat. Wenn die Raumluft warm genug ist wird die Fussbodenheizung abgestellt.

Jan hat geschrieben:Müsste doch recht einfach machbar sein, oder?

Wenn die Rahmenbedingungen stimmen klar, in deinem Fall seh ich bislang schwarz.


Hast du vielleicht die Möglichkeit einen Heizkörper in der Nähe anzuzapfen?


mfg JAU
Benutzeravatar
JAU
Site Admin
 
Beiträge: 685
Registriert: 14. Sep 2012, 08:50
Wohnort: 74632

Re: Fußbodenheizung direkt an Walltherm ohne Puffer

Beitragvon Jan » 26. Jan 2015, 16:37

Hallo

nein leider nicht. Ich könnte einen Heizkreis im Wohnzimmer anzapfen.

Estrich aufschlagen und an einen bestehenden Heizkreis was anflicken. Ist mir auch nicht gerade sympatisch.

Ich glaube ich mache es wie folgt.

Ich installiere die Fussbodenheizung im Anbau und schließe sie zunächst nicht an. Wenn ich dann merke das es zu kalt ist, muss ich halt in den sauren Apfel beißen und Leitungen durch die Einliegerwohnung im Keller Richtung Heizraum legen. Da komme ich dann auch an einen Heizkreisverteiler. Dann habe ich es wenigsten funktionell solide auch wenn es viel Dreck und Arbeit macht
Jan
 
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jan 2015, 14:41


Zurück zu Heizung und Umfeld



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de • Theme created by StylerBB.net
Impressum
cron